BESONDERE HINWEISE

Uraufführung einer Messkomposition an Ostern in Dietfurt

Der Dietfurter Kirchenchor gönnt sich diesmal keine Weihnachtspause, denn große Dinge stehen an: Wie bereits mehrfach angekündigt, soll an Ostern eine Orchestermesse des gebürtigen Dietfurter Komponisten Laurentius Ott (1748-1805), der bis zur Säkularisation Augustiner-Chorherr im Kloster Weyarn war, erstmals hier an dessen Heimatort aufgeführt werden.

Die Messkomposition mit dem Namen „Missa solemnis et brevis“ in C-Dur wurde im Jahr 1787 komponiert und setzt sich musikalisch aus Chor, Solisten, Streichern, Bläsern und Pauken zusammen. Als Notenmaterial lagen nur die originalen Handschriften Otts vor, welche durch die Bemühungen des Dietfurter Heimatpflegers Franz Kerschensteiner im Frühjahr 2018 eingesehen werden konnten. Von den neun noch erhaltenen Messen des Komponisten fiel die Wahl dann auf das oben genannte Werk von 1787. Der Notentext wurde in monatelanger Arbeit in den PC in moderne Notenschrift übertragen und für die Aufführung vorbereitet.

Herzliche Einladung zu diesem besonderen Ereignis am Ostersonntag in der Stadtpfarrkirche!